Wann:
5. September 2020 um 14:30 – 18:30
2020-09-05T14:30:00+02:00
2020-09-05T18:30:00+02:00
Wo:
Koko in der Alten Gärtnerei
Heidestraße 34B
01127 Dresden

Anbaumethoden, Verarbeitung, Handel und Transport von Lebensmitteln sind oft so organisiert, dass Ernährung nicht nur zum Problem für die Gesundheit der Menschen, sondern für die des gesamten Planeten wird. Torsten Görg stellt uns eine Rezeptur vor, bei der die Bedürfnisse der Menschen und der Erde gleichermaßen erfüllt werden:
Permakultur ist mehr als eine biologische Anbaumethode – sie ist ein ganzheitliches Gestaltungskonzept und folgt dem Ziel, für Natur und Mensch eine dauerhafte Lebensgrundlage zu schaffen: Ökologisch, ökonomisch und sozial.

Der Workshop führt am Beispiel urbanen Gärtnerns in die Permakultur ein. Er vermittelt grundlegende Gestaltungsprinzipien und praktische Ansätze für den Aufbau selbstorganisierter und stabiler Ökosysteme. An verschiedenen Praxisbeispielen erleben wir gemeinsam, wie man im persönlichen Umfeld aktiv werden kann – sowohl mit als auch ohne eigenen Garten.

 

Kosten: Durch Kooperation mit dem Deutschen Hygiene Museum ist die Teilnahme kostenlos.

 

Anmeldung: Die Plätze sind begrenzt, bitte meldet euch daher über das untenstehende Formular an.

 

Covid-19: Da sich Auflagen und die Covid-19-Situation öfters ändern, schicken wir unser aktuelles Hygiene-Konzept kurz vor den Workshops an die Teilnehmer*innen und hängen es beim Workshop aus.